Quebec & Ontario 1981

Mit der Tournee von Mai und Juni 1981 erschient ein neues Plakat vor den Theatern, in den Radiostationen und Schallplattenläden. Auf diesem Foto von Uwe Ommer sieht Nana ernst aus und trägt eine silber-rote Jacke. Darauf bemerkt man ein kleines Anhängsel mit den Buchstaben USA in rot, weiß und blau. Wäre es eine unbewusste Art, ihren amerikanischen Einfluss den letzten Jahren oder auch ihre ersten großen Durchbruch auf diesem Markt zu zeigen? Im Nachhinein kann man sagen, dass dieses Foto nicht als Propaganda diente. Sogar, dass es ein wenig dunkel ist, in den Zeitungen benutzt zu werden. In Frankreich wird es jedoch benutzt, um das Innere des Covers des Albums "Vivre avec toi" zu illustrieren.

Seitdem Nana unter Vertrag bei dem kanadischen Label Grand Records steht, hat die Rechte ihrer Neuaufnahmen. Aus diesem Grund kommen zwei französische Alben innerhalb weiniger Monaten heraus: "Vivre au soleil" und "Vivre avec toi". Unter den neuen Titeln erwähnen wir "Parle-moi", auf einem Wiegenlied von Brahms, das oft im Radio gespielt wird. Zum zweiten Mal kommt dieses Lied auf 45er-Platte heraus. Dies ist eine ungewöhnliche Praxis. Auf jeden Fall in Kanada. In anderen Ländern man hat das vor allem für Mega-Erfolge wie "Weiße Rosen aus Athen" / "The white rose of Athens", "Lied der Freiheit" und "Only Love" gesehen.

Ihre letzten englischen Alben verkaufen sich immer sehr gut. Im gleichen Jahr wurde "Come with me" Doppelplatin und "Roses & Sunshine", Goldene, unter dem Banner von Grand Records. PolyGram, das ein Jahr zuvor von London Records übernahm, bewahrt ihre anderen englischen Schallplatten in seinem Katalog. Sie werden regelmäßig nachgedruckt, um der Nachfrage gerecht zu werden.

Anfang der 1980er Jahre trat Nana in mehreren Arenen und Stadien mit einer Kapazität von 8.000, 10.000 und sogar 13.000 Plätzen auf. Es ist der Fall in Halifax, Ottawa und Toronto. Während dieser Tournee stellte sie ihre Besucherrekord in der Provinz mit 6.000 Zuschauern im Colisée de Québec. Zweiferllos aufgrund ihrem englischen Durchbruch hielt sie ihr Aufenthalt vor allem in Ontario. Nana fügt ihrem Terminkalender insbesondore Kitchener hinzu, eine Stadt, die Teil vieler ihrer kommenden Touren sein wird.

 

Originalseiten des neuen Programms:


MAI 1981
Sonntag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
1
2
             
3
4
5
6
7
8
9
Montréal
Montréal
Montréal
Montréal
10
11
12
13
14
15
16
Montréal
Montréal
 

Hamilton, ON

Hamilton, ON

Hamilton, ON

17
18
19
20
21
22
23

Hamilton, ON

Hamilton, ON

Hamilton, ON

Hamilton, ON

 

Toronto, ON

24
25
26
27
28
29
30

Toronto, ON

Toronto, ON

Kitchener, ON
Kitchener, ON

Toronto, ON

Toronto, ON

 
31
           

 

JUNI 1981
Sonntag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
1
2
3
4
5
6
   
Ottawa, ON
Ottawa, ON
Ottawa, ON
Ottawa, ON
7
8
9
10
11
12
13
Ottawa, ON
           
14
15
16
17
18
19
20
             
21
22
23
24
25
26
27
             
28
29
30
             

Konzert von 8. Mai 1981 im Place des Arts :

Erster Teil:

01- Introduction & Chimera
02- Parle-moi
03- Smooth sailing
04- Mia fora ki enan kairo
05- Finis ta chanson sans moi
06- When I dream
07- Vivre avec toi
08- La belle est au jardin d'amour
09- Opa ni-na-nai
10- The guests
11- Vivre au soleil
12- Pardonne-moi
13- Casta diva

Zweiter Teil:

01- Roses Love Sunshine
02- Un beau matin à la fraîche
03- Kyra Georgina
04- Comme un soleil
05- 372 (The Olympians)
06- Enas mythos
07- Prière
08- Turn on the sun
09- Le temps qu'il nous reste
10- Le ciel est noir
11- The three bells
12- Come with me
13- Come with me (Erholung)
14- Plaisir d'amour
15- Nickels & dimes
16- Ave Maria (Gounod)
17- Ta pedia tou Pirea