Ein Jahr schon!

Zwei Jahre danach!

Fünf Jahre später!

Die Seite...10 Jahre online!

2005-2015

Vor einem Jahrzehnt wurde die Quebec -Webseite von Nana Mouskouri geboren. Am 4. Mai 2005, nach mehreren Monaten der Vorbereitung, war sie endlich den Nutzern zugänglich. Ziel war es, Quebec einen Platz unter all den Ehrungen zu geben, die ihr bereits gewidmet waren. Gleichzeitig einem Land einen Teil ihrer Geschichte bekannt zu machen und die Verbindungen, die sie hier im Laufe der Jahre hergestellt hat, in den Vordergrund zu stellen. Ich freue mich, an die wichtigsten Entwicklungen der Website zu erinnern und einige Erfahrungen auszutauschen.

Lasst uns wieder starten 2010, im Jahr der letzten Bilanz. Die Website enthielt die Berichte der ersten Tourneen von Nana in Quebec. Aus Gründen der Aktualisierung, sammelte ich sie in einem gemeinsamen Abschnitt genannt ERINNERUNGEN. Darin fügten sich ein DIE ERSTEN SCHRITTE und DAS GROSSE ABENTEUER IN AMERIKA, zwei Seiten, die diese schöne Geschichte erzählen, die Nana auf dieser Seite des Atlantiks erlebte. Gleichzeitig als neue Seiten online gestellt, werden die alten verändert. Für die Rubrik "Konzerte", entschied ich mich, die Seiten in Form von Gittern wie die von den Aufnahmen zu machen.

Nach Jahren der Korrespondenz mit Luciano Di Napoli, Nanas Band Leader, wusste ich noch wenig über ihn. Dann dachte ich: wenn er sich für das, was ich tue, interessiert und wenn er noch keine Webseite zu seinem Namen hat, warum soll ich nicht seine Geschichte mit meinen Besuchern teilen? Also schickte ich ihm eine Reihe von Fragen über seine Karriere und zu meiner großen Freude antwortete er mir großzügig. Ich widmete ihm ein biographischen Text und ein Interview. Mit der Schaffung seiner Sektion zeigte ich, dass es nicht nur die Sängerin gibt, sondern auch der Pianist.

Aufgrund der Wirksamkeit von sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter stellte das Forum Multiply seine Aktivitäten ein. Ich ersetzte es also durch ein Gästebuch mit allen Mitteilungen seit der Gründung der Webseite. Neben den Berichten über die Tourneen von 1972, 1973 und 1974 dienten die Erinnerungsseiten ICH ERINNERE MICH, ERINNERUNGEN VON QUEBEC und DIE JAHRE 1970 BIS 1974... als Editorials.

 

Eine Website hat den Vorteil, aktuell zu sein. Regelmäßiges Recherchieren im Internet auf verschiedene Weise erlaubt es mir, viele neue Einzelheiten zu kennen und die treffenden Links hinzuzufügen. Ich lese auch meine eigene Website, um meine Recherchen voranzubringen, und ich finde immer etwas zu verbessern. Ich plane meine zukünftigen Seiten. Einige sind Jahre im Voraus bereit. Da ich wenige Gelegenheiten habe, über all das mit meiner Umgebung zu plaudern, entschied ich mich, es ein paar Mal mit meinen Schülern zu tun.

 

Jedes Jahr haben meine Schüler (13-15 Jahre alt) eine mündliche Vorstellung über ihre Leidenschaft zu machen. In ihrem Französisch- Lehrbuch sagt man, dass seit der Internet-Explosion, sich Menschengruppen bildeten, die dasselbe Interesse teilen. Es zitiert das Beispiel von einem Insektenforscher, der eine Website im Internet erstellte, um seine Entdeckungen mit allen Fans der Welt zu teilen. Das widerspiegelt mich ein bisschen. Um ihnen ein Beispiel zu geben, habe ich über Nana gesprochen, und meine Webseite vorgestellt. Ich zögerte ein bisschen, bevor ich es tat, aus Angst vor ihrer Reaktion, aber es lief sehr gut. Die meisten von ihnen schickten mir auch Glückwunsch-E-Mails, die ich mit Stolz im Forum postete.

Am liebsten schrieb ich von allen Texten die Reportagen. Was ist besser als Zeuge der Ereignisse zu sein und sie mit eigenen Worten zu erzählen!

Ich hatte das Privileg, diese Erfahrung beim mehreren Konzerten zu erleben, und war dabei als Nana in Quebec im Mai 2013 geehrt wurde. Bei dieser Gelegenheit erhielt sie das Insigne von Ordre national du Québec und einen Doktortitel "honoris causa" von der McGill University.

Viele wurden sich dann Nanas Beziehung zu Quebec bewusst. Während und nach ihrem Aufenthalt stieg die Anzahl der Besucher beträchtlich. Zusätzlich zu den üblichen Fans, die jede Entwicklung überwachten, gab es diejenigen, die meine Webseite entdeckten. Mit Stolz erfuhr ich, dass sie als Referenz während des Nominierungsprozesses diente.

Durch die Schaffung dieses virtuellen Raums, vermutete ich eine Herausforderung. Andere Webseiten waren bereits online. Es war notwendig, etwas Originelles zu bauen, das sie widerspiegelt. Also habe ich meine eigenen Texte verfasst, hart gearbeitet und viel überlegt, um das Erstellte zu verbessern und um neue Ideen zu finden. Ich freue mich, meine zehn Jahre auf dem Web zu feiern. Ich danke allen gelegentlichen und regelmäßigen Besucher für ihre Ermutigungen und die Freunde, die immer da sind: Luciano, Jutta, Christian, Céline, Helga, Marcin...

 

Alle Editorials


Mai 2005

Juni 2005

Januar 2006

Juni 2006

Januar 2007

Juni 2007

Januar 2008

Juni 2008

Januar 2009

Juni 2009


Januar 2010


September 2010


Januar 2011


Juni 2011


Januar 2012


September 2012


Januar 2013


August 2013


Januar 2014


September 2014

Januar 2015

Einige Links


Dieter Romberg's Nana Mouskouri Seiten (Mai 2005)


Belafonte Tracks (Juni 2005)


CelebriNET.com (Januar 2006)


Richard Germain, artiste-peintre (Oktober 2007)


N. A. N. A. International Nana Mouskouri Fan Club (April 2009)

 

Einige Mitteilungen

Deine Website ist ein ganzer Erfolg ... eine echte Perle! Nana hat jetzt hier in Quebec eine Website von hoher Qualität zu ihrem Namen.
Albert Nuttall, Webmaster von "Belafonte Tracks", Quebec (11. Mai 2005)

 

Alles ist einfach und gut gemacht, die Texte angenehm zu lesen. Man hat das Gefühl, den Charakter wiederzuentdecken!
Denis Cauchoix, Frankreich (24. Mai 2005)

 

Ich wünsche dir, immer die Leidenschaft zu behalten, die nötige Motivation, um diese kolossale Arbeit fortzusetzen.
Frédérick Blais, Webmaster von "Les auteurs et compositeurs de la chanson francophone", Quebec (25. März 2007)

 

Ihre Website ist benutzerfreundliche, gefüllt mit menschlicher Wärme und interessanten Informationen. Was Sie schreiben ist bewegend.
Yamina Youssef, Frankreich (15. März 2008)

 

Die Seiten atmen die Zärtlichkeit und wahre Bewunderung eines jungen Mannes des Nordens für eine große Stimme des Südens aus.
Jeff Ros, Frankreich (1. Juli 2008)

 

Was für eine Sensibilität in deinen Kommentaren! Ich schauderte von Emotion.
Christian Langlais, Frankreich (17. September 2008)

 

Hören von einer Leidenschaft wie diese, motiviert mich, mich um die Dinge zu kümmern, die ich mag.
Marie-Ève Durocher, Quebec (12. April 2009)

 

Es ist der Testament einer ganzen Epoche, auch eines Volkes und deines eigenen Lebens.
Denis Alarie, Ontario (7. Februar 2010)

 

Meine großen Komplimente für dieses "Denkmal"! Und meinen tiefen Respekt für Ihre herzlichen Worte und persönlichen Geschichten!
Frans Artz, Niederlande (24. Mai 2010)

 

Viel Zeit ist dieser Leidenschaft gewidmet worden das Resultat ist gewaltig!!!
Samuel Fortin, Quebec (22. Februar 2011)

 

Alles ist hervorragend erzählt und dargestellt. Es ist eine schöne Reise durch die Zeit.
Françoise Guehenneux, Frankreich (5. Juni 2012)

 

Du hast eine wirklich poetische Ader. Es liest sich alles sehr schön.
Helga Rademacher, Deutschland (30. Januar 2014)